Skip to main content
EINE WESTE AUS FELLIMITAT
EINE WESTE AUS FELLIMITAT
Am Besten aber besteht der Stoff noch aus einem Fellimitat - so kann sie dann auch mit ruhigem Gewissen getragen werden ;-)

Da ich absolut begeistert von dem schönen Fellimitat bin - wollte ich unbedingt eine tolle Weste aus diesem Stoff nähen. Als Futter hatte ich mich für ein Musselin entschieden, da dies der Weste einen natürlichen Touch gibt & somit sehr angenehm zu tragen ist. Dazu liebe ich einfach Musselin - so versuche ich diesen Stoff wo es auch nur geht zu vernähen. 

Kurz zum Schnittmuster: irgendwie konnte ich kein passendes Schnittmuster finden. Aus diesem Grund habe ich das Vorder- und Rückenteil des Mantels 1A aus dem aktuellen Burda Easy (HW2018) genommen und nur die Schulternähte etwas gekürzt. Ich liebe einfach diesen Schnitt, umsomehr da ich ihn so vielseitig verwenden kann. 

Kleine Tipps zum Vernähen von Fellimitat: 

1/ Den Stoff am Besten von der Rückseite mit kleinen Schnitten zuschneiden, so werden weniger zusätzliche Härchen mit geschnitten.

2/ Immer einen Staubsauger in der Nähe haben: nach dem Zuschneiden habe ich die Nähte vorsichtig mit dem Staubsauger (auf niedriger Stand!!) gesaugt. Somit werden die Resthärchen eingesaugt und sorgen für weniger Chaos nachher beim Nähen...

Zusätzlich sorgt das Futter aus Musselin auch für mehr Halt beim Nähen und verrutschen die Teile auch weniger schnell. Sehr praktisch...

Hier geht es zu den Stoffen: Fellimitat und Musselin.

Viel Spass beim Nachnähen!